Eiweißpulver

eiweißshakeEiweißpulver gehört zu einem der ältesten und bis dato auch zu einem der am meisten verwendeten Supplements (auch besser bekannt als Nahrungsergänzungsmittel) der Welt. Vielfach wird es heute verwendet um Defizite in der täglichen Ernährung auszugleichen. Geraten wird in der Regel dazu, supplements generell nur als Ergänzung zur herkömmlichen Nahrung zu vewenden. Besonders trifft dies auf Eiweißpulver zu. Eiweißpulver wird verwendet um Muskelmasse aufzubauen. Eiweißpulver wird aber heute nicht nur von Sportlern konsumiert sondern auch von Nicht Sportlern. Somit hat das Eiweißpulver eine Wandlung durchzogen, denn so galt Eiweißpulver noch vor 20 Jahren als reines Supplement das nur von Body Buildern und anderen Kraftsportlern bezogen und konsumiert wurde. Heute verwendes es Kinder, Erwachsene und Senioren. Beispielsweise wird Eiweißpulver heute auch von Ärzten für Krebspatienten empfohlen, die eine normale Nahrung nur schwer aufnehmen können. Ein Eiweißdrink ist schnell gemacht, schmeckt gut und ist auch sehr schnell zu verdauen.

Eiweißpulver aus historischer Betrachtung und heute

eiweißpulver
Eiweißpulver gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren. Eigentlich wurden die ersten Eiweißpulver im zweiten Weltkrieg verwendet obwohl das damals verwendete Eiweißpulver mit jenem rein gar nichts gemeinsam hatte. Die Ursprünge des Eiweißpulver liegen im Trockenmilchpulver. Aus diesem Grund war das Eiweißpulver, welches zu Beginn konsumiert wurde, auch MilchEiweiß. Wie wir später noch erfahren werden, gibt es heute die unterschiedlichsten Formen von Eiweißpulver. Denn Eiweiß selbst kennt die unterschiedlichsten Quellen. Es gibt zunächst einmal pflanzliches Eiweiß und tierisches Eiweiß. Pflanzliches Eiweiß findet man zum Beispiel im Soja oder in grünen Bohnen. Beides hat eine sehr hohe biologische Wertigkeit. Von dieser spricht man wenn das mit der Nahrung aufgenommene Eiweiß vom eigenen Körper sehr gut aufgenommen werden kann. Eine biologische Wertigkeit von etwa 96 (dies ist etwa beim Vollei der Fall und kann als eine sehr hohe biologische Wertigkeit bezeichnet werden), bedeutet dass von 100 g. mit der Nahrung aufgenommenen Vollei, 95 gramm in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden kann. Damit lässt sich schon mal sehr gut erkennen, dass grundsätzlich tierisches Eiweiß eine höhere bioligische Qualität aufweist als pflanzliches Eiweiß. Denn das höchste bekannte pflanzliche Eiweiß mit einer biologischen Wertigkeit von ca 77 ist das Soja! Höher als das Vollei ist nur das sog Whey Protein einzustufen. Dabei handelt es sich um ein Molke Protein. Molke kommt bzw ist ein Bestandteil der Milch, jedoch nur in Bruchteilen darin enthalten. Aus diesem Grund müsste man etwa 25 Liter Milch am Tag trinken um annähernd seinen Proteinbedarf mit Whey Protein zu decken. Whey Protein Eiweißpulver sind daher auch die beliebtesten Eiweißpulver überhaupt weil deren biologische Wertigkeit bei nahezu 100 liegt. Aus dieser historischen Betrachtung heraus haben sich auch unterschiedliche Arten von Eiweißpulver herauskristallisiert und die man heute in den Shops zu kaufen bekommt.

Arten von Eiweißpulver

eiweißpulver-nehmen

Whey Protein

Wie bereits kurz erläutert, ist das Whey Protein, oder auch Molke Protein, das wohl am absatzstärkste Eiweißpulver am Markt. Dies kommt nicht von ungefähr, denn einerseits kann es praktisch nur synthetisch hergestellt werden und anderseits kommt es in der Natur praktisch isoliert nicht vor. In den Supermärkten gibt es allerdings reine Molkedrinks zu kaufen. Wer allerdings schon einmal einen Blick auf eine solche Packung geworfen hat und sich deren Nahrungstabelle angesehen hat, der wird sehr schnell merken wieviel Eiweiß den Kohlenhydraten, sprich Zucker, gegenübersteht. Auf ca 100 ml eines solchen Drinks gibt es nur etwa 0,1 Gramm Eiweiß. Das würde bedeuten, dass man mit einem Liter Molkesaft etwa ein Gramm pures Eiweiß zu sich nimmt. Wenn Molke aber synthetisch hergestellt wird, dann ist die Wertigkeit eine ganz andere. Denn nicht nur schmeckt Molkesaft nicht sehr gut auch enthält es kein Eiweiß. Mit Molke Eiweißpulver ist das völlig anders weshalb es so beliebt ist.
Heute existieren auch unterschiedliche Verfahren zur Herstellung dieses Eiweißpulvers. Je nach Verfahren unterscheidet sich also nicht nur die Wertigkeit des Eiweißpulver sondern daraus folgend auch der Preis. In erster Linie geht es darum, das Eiweiß dem Körper sehr schnell zuzufügen. Je nach Herstellungsart geschieht dies auch unterschiedlich schnell. Je teurer das Eiweißpulver, desto schneller wird das Eiweißpulver auch vom Körper aufgenommen.

Casein Protein

Casein Protein Eiweißpulver ist ein Protein, welches vom Körper sehr langsam aufgenommen und abgebaut wird. Wann wird das genommen bzw. welchen Zweck erfüllt dieses Eiweißpulver? Casein Protein eignet sich speziell für Snacks am Abend bzw. vor dem Zubettgehen. Da man im Regelfall etwa acht Stunden pro Nacht schlaft, ist es während dieser Zeit nicht möglich dem Körper Eiweiß bzw auch kein Eiweißpulver zur Verfügung zu stellen. Man müsste nachts aufstehen und entweder z kochen beginnen oder ein Shake mit Eiweißpulver mixen. Diesem Umstand kann durch die Aufnahme eines Shakes mit Casein Protein entgegen gewirkt werden. Da Casein Protein sehr langsam aufgenommen wird, baut es sich auch sehr langsam ab. Dem Körper werden so schrittweise Proteine zur Verfügung gestellt. Das ist genau jene Wirkung, die man nachts erreichen möchte. Damit ist sichergestellt, dass dem Körper nachts auch Eiweiß zur Verfügung gestellt wird.

Soja Protein

Soja Protein lebt von dem Mythos, jenes Eiweißpulver zu sein, das die höchste biologische Wertigkeit unter den pflanzlichen Eiweißpulver hat. Obwohl dies der Wahrheit entspricht, hat Soja als Eiweißpulver doch mit einigen Nachteilen zu kämpfen. Soja bewirkt im menschlichen Körper nämlich die Ausschüttung des weiblichen Hormons Östrogen. Dies ist natürlich im gegensätzlichen Zweck zu dem was ursprünglich mit Eiweißpulver verbunden wird. Eiweißpulver dient nämlich zum Aufbau von Muskelmasse. Wer Muskelmasse aufbauen möchte benötigt dazu aber das männliche Hormon Testosteron. Es ist also nötig die Menge an Testosteron im Körper zu steigern und nicht zu verringern. Je mehr Östrogen im Körper ist, desto weniger Testosteron ist im Körper vorhanden. So wird von Experten nicht zur Einnahme von Eiweißpulver in Form von Soja geraten.

Reisprotein

Reisprotein gehört zwar zur Gruppe der pflanzlichen Eiweißpulver, allerdings muss man die Wirkung von Reisprotein relatieren. Wissenschaftliche Studien haben nämlich herausgefunden, dass Eiweißpulver aus Reisprotein teilweise höherwertiger ist als Whey Protein. Es ist das Protein im Kern des Reiskorns, welches höherwertiger als Molke Protein ist. Allerdings sind die Verfahren zur Herstellung von Reisprotein sehr teuer sind, weshalb auch Eiweißpulver aus Reispulver sehr schwer erhältlich ist. Meist muss es im Internet in speziellen Shops bestellt werden.

Eiprotein

Eiprotein gehört aufgrund der hohen biologischen Wertigkeit ebenfalls zu einer sehr guten Alternative! Weiteres gibt es viele sonstige Arten von Protein, die im Handel erhältlich sind